Kinga Toth, Schriftstellerin und Performancekünstlerin / Grazer Stadtschreiberin 2018

Die ungarische Schriftstellerin und Performance Künstlerin Kinga Toth ist ein Jahr als “Stadtschreiberin” in Graz. Auf Einladung des Grazer Kulturamtes wohnt sie im Cerrini Schlössl auf dem Schlossberg, wenige Meter unterhalb des Uhrturms. Dort erarbeitet sie ihre literarischen und künstlerischen Projekte. Kinga Toth befasst sich neben den geschriebenen, auch mit den lautlichen und visuellen Textformen und mischt und verbindet in ihren Arbeiten das Ungarische mit dem Deutschen und dem Englischen.
Das Aufeinandertreffen von Modernität und Traditionalität in Graz findet die Künstlerin, die auch Noise Musik macht, sehr interessant. Inspiration sammelt sie vor allem durch die Klänge und Sounds aus der Umgebung.

Unterrichtsmaterialien für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache gibt es unter: Didaktisierung/Unterrichtsmaterialien Kinga Toth

Kinga Toth
tothkinga.blogspot.com

Stadtschreiberin Graz
www.literaturhaus-graz.at
www.bmeia.gv.at
www.kulturserver-graz.at

TEILEN